IQ Power

Video-Archiv

iqp_qa_oktober_2015_thumbnail

10.08.2016: Toyota zertifiziert Batterien

  • Offizieller Verkausstart durch Al Sayer Group, autorisierter exklusiver Toyota-Händler in Kuwait
  • Eco-Batterien von iQ Power ist die einzige zugelassene Fremdmarke
  • ECO-Batterien erzielt in halbjährigem Test herausragendes Leistungsergebnis
  •  





    iqp_qa_oktober_2015_thumbnail

    09.02.2016: Ihre Fragen im Januar

  • Aus welcher Quelle stammen die ECO-Batterien, die derzeit beispielsweise bei Obi verkauft werden?
  • Wie ist der Status des Werks in Rawang, Malaysia?
  • Wird iQ Power Licensing zukünftig weiter forschend tätig sein im Bereich Energieeffizienz und intelligenten Lösungen?
  •  



    iqp_qa_oktober_2015_thumbnail

    06.01.2016: Ihre Fragen im Dezember

  • Wie lange dauert es, eine neue Batterieproduktion zu erstellen?
  • Wäre es möglich, eine Label-Liste zu veröffentlichen, welche Batterien die iQ Power Technologie verwendet?
  • Besteht die Möglichkeit, dass Johnson Controlls Interesse an der iQP-2 Technologie haben könnte?
  • Wie viele Mitarbeiter sind derzeit bei iQ Power Asia beschäftigt? In wie vielen Schichten wird aktuell gearbeitet?
  •  

    iqp_qa_oktober_2015_thumbnail

    21.12.2015: Ihre Fragen im November

  • Sind Presse-Interviews mit Herrn Sullivan geplant?
  • Was ist die minimale / maximale Temperatur für den Einsatz der iQ-Power-Technologie? Gibt es spezielle Mischungen für unterschiedliche Klimazonen?
  • Welchen Batterietyp wird Ecovolt Power mit der neuen Marke THE LONG DRIVE in den USA vertreiben?
  • Wie erfahren die Aktionäre, wann es zu einem ersten OEM-Einsatz von Batterien mit iQ-Technik kommt?
  • Herr Kevin Loman hat in der Schweiz die Loman AG gegründet, die wiederum 7 Millionen Call Options auf die iQ Power Licensing AG übernimmt. Was hat es damit auf sich?
  • Warum geht iQ Power nicht offener mit Zahlen zu Umsatz und Erträgen um?

     

    iqp_thumbnail_11_2015

    02.11.2015: Bob Sullivan beantwortet Fragen im Oktober

  • Ist es theoretisch möglich, in diesem Jahr eine erneute Kapitalerhöhung zu beantragen?
  • Warum und für wen wurden von Anfang Juli 2014 bis Ende Oktober 2014 weitere 37 Millionen Aktien ausgegeben? Was ist der Grund für die Erhöhung der Aktienanzahl?
  • Discover Energy ist jetzt der einzige Hersteller bzw. Vertreiber der IQ Batterien. Warum produzieren nicht auch Moura, Banner oder Zhersu?

     



    22.09.2015: Bob Sullivan zur Erweiterung des Produktportfolios im Werk Gwangju

    In dem kurzen Film erklärt Bob Sullivan, wie das Werk in Gwangju einen weiteren Schritt nach vorne machen konnte.






    07.09.2015: Bob Sullivan beantwortet Fragen im außerordentlichen Q&A

  • Wie steht es um die Einreichung neuer Patente? Was ist hier zu erwarten?
  • Wie lange wird es dauern, bis im Werk in Korea zweischichtig gearbeitet wird? Aus ökonomischer Sicht wäre die Implementierung einer zweiten Schicht sicherlich effektiv, um die Produktionsanlagen besser auszulasten.
  • Wann erwartet iQ Power Licensing den Produktionsstart von Moura mit der Fertigung von Batterien mit iQ Power­Technik?
  • Wann können wir mit Erfahrungsberichten zu den iQ-­Batterien (Bangladesch-Produktion) durch Discover Energy aus heißen Ländern wie den VAE und extrem kalten Regionen wie Nordamerika und Kanada rechnen?

     

    03.08.2015: Mit Entwicklungsleiter Steffen Tschirch am Standort Chemnitz

    Es folgt ein kurzes Video mit Einblicken in die Aktivitäten am Standort Chemnitz. Durch das Video führt Steffen Tschirch, bei dem dort alle Fäden zusammenlaufen. Bitte beachten Sie, dass der Beitrag bereits Mitte Mai aufgezeichnet wurde.





    18.06.2015: Bleiplattenfertigung im Werk Gwangju

    Das Video zeigt die Bleiplattenfertigung im Werk von iQ Power Asia in Gwangju (Südkorea) im Detail.







    18.06.2015: Bob Sullivan führt durch das Werk in Gwangju (Südkorea)

    Der CEO der iQ Power Licensing AG führt durch das Werk von iQ Power Asia in Gwangju (Südkorea). Wir bitten, die teilweise mangelhafte Bild- und Tonqualität zu entschuldigen.






    05.03.2015: Beantwortung Ihrer Februar-Fragen

  • Hat jemand noch ein Vorkaufsrecht bzw. Ähnliches für die Anteile der iQ Power Licensing AG am Joint Venture in Suedkorea (IQ Power Asia Inc.)? Wenn ja wer?
  • Können Sie uns die betrieblichen Ausgaben (Rechtsberatung, Dienstleistung der LAG,…) detaillierter erläutern?
  • Wann wird es die ersten Batterien mit Durchmischungstechnik à la iQ Power für Nutzfahrzeuge (LKW) geben?
  • Ab wann findet Ihrer Meinung nach der erste Aktienrückkauf statt?
  • Wie muss die wirtschaftliche Situation bei iQ Power aussehen, um Dividenden an die Aktionäre auszahlen zu können?

     

    29.01.2015: Beantwortung Ihrer Januar-Fragen / Zusammenfassung der aoGV

  • Bestehen noch Chancen auf eine weitere Zusammenarbeit mit den Chinesen, denen ein Darlehen für den Aufbau ihrer Produktion gewährt wurde?
  • Herr Sullivan, Sie machen bei iQ Power so ziemlich alles. Was passiert, wenn Sie krank sind? Wer vertritt Sie bzw. iQ Power bei den Kunden?
  • Wie ist Artikel 32 der Statuten (iQ Licensing AG) zu verstehen?


    06.01.2015: Beantwortung Ihrer Dezember-Fragen

  • Wenn das Produkt jetzt durchstartet, besteht dann nicht die Gefahr einer Übernahme?
  • Weshalb ist die Aktienanzahl von Herrn Choi nicht ausgewiesen? Da es keine Meldung über Insiderverkäufe gab, bliebe für mich nur eine Beteiligung von unter 3 Prozent als Rückschluss.
  • Auf der koreanischen Website von iQ Power Asia werden seit rund zwei Monaten wieder Stellenangebote ausgeschrieben. Kann man damit rechnen, dass noch in 2014 mit der Produktion begonnen wird?

     


    22.12.2014: Antworten zur geplanten Fusion
    Deutsche Version

     







    Englische Version

     







    03.12.2014: Antworten auf Ihre November-Fragen





     



    14.11.2014: Bob Sullivan im Interview, Ihre Fragen im November:Teil 6

  • Was ist Ihre Meinung zum Varta-Säurezirkulator, insbesondere aus patentrechtlicher Sicht? Geht iQ Power gegen die Einführung von Produkten mit dem Zirkulator vor, weil dieser evtl. Patente von iQ Power verletzt?
  • Wie hoch sind die Chancen, dasss durch Moura die iQ-Power-Technologie zu einem oder mehreren OEMs durchdringt und Batterien mit dieser Technik in den Autos serienmäßig verbaut werden?
  • Was wird unternommen, um den Aktienkurs zu erhöhen?
    Des Weiteren gibt es einen Kommentar zu den 9-Monatszahlen

     

    31.10.2014: Antworten auf Ihre Fragen im Oktober

  • Wer sind die aktuellen Lizenznehmer und Partner von IQ Power und wie viele Einheiten sollen jeweils mit der Durchmischungstechnologie produziert werden? Wieviel Batterien mit IQ Durchmischung werden aktuell im Monat von den Lizenznehmern produziert?
  • Wie ist der Entwicklungsstand der Lkw-Batterien?
  • Wie hoch sind die Kosten, die iQ Power für die Werkzeuge zum Einbau der iQ-Technik je Fabrik aufwenden muss?

     

    25.10.2014: Bob Sullivan im Interview, Teil 5

     







    18.10.2014: Bob Sullivan im Interview, Teil 4

    Highlights:

  • Welche Vorteile bieten sich Lizenzpartnern, die iQ Powers Technologie nutzen?
  • Welche Lizenzpartner haben bereits unterzeichnet, und was haben sie vor?

     



    26.09.2014: Antworten auf Ihre Fragen im September

     







    24.09.2014: Diashow zur Auftaktveranstaltung in Abu Dhabi

    Es folgt eine kommentierte Diashow zur Veranstaltung in Abu Dhabi. Omeir Bin Youssef & Sons informierte über die Einführung der Batterien mit iQ Power – Technologie in den Markt. Anwesend war der deutsche Botschafter für die Vereinigten Arabischen Emirate, Ralf Schröer.





    18.09.2014: Interview mit Bob Sullivan, Teil 3: Trends in der Automobilbranche – iQPowers Chancen

    Highlights:

  • Entwicklungen auf dem Automobilsektor
  • Warum die Start-Stopp-Technologie Bewegung in den Markt bringt





    08.09.2014: Interview mit Bob Sullivan, Teil 2: Der Markt für Automobilbatterien

    Highlights:

  • Wie ist die Automobilbatterie-Branche aktuell aufgestellt?
  • Warum ist die Branche zuletzt unter Druck geraten?

    Das Interview wurde bereits vor einigen Wochen aufgenommen, wir bitten die Tonqualität zu entschuldigen.





    04.09.2014: Interview mit Bob Sullivan, Teil 1: Die Technologie von iQPower

     







    29.08.2014: Antworten auf Ihre Fragen im August

     







    04.08.2014: iQPower Halbjahreszahlen

     







    30.07.2014: Bob Sullivan im Interview zum Moura Lizenzvertrag

     








    _______________________________________________________________________________

    iQ Power entwickelt und vermarktet Technologien für neuartige Starterbatterien. Kern dieser Technologie sind die weltweit ersten Autobatterien im Markt mit Effizienz steigernder automatischer Elektrolyt-Durchmischung (passive Mischelemente) – ein internationales Patent von iQ Power.

    Den Lizenzpartnern von iQ Power bietet die neue Generation an Starterbatterien wesentliche Vorteile durch mehr Kundennutzen, höhere Produkt-Zuverlässigkeit und Zyklenfestigkeit, längere Lebensdauer sowie mehr Umweltschutz und Schonung von Ressourcen.

    Für diese ECO-Innovation erhielt iQ Power in 2010 den begehrten Automechanika Innovation Award für herausragende Produktinnovationen.

    _______________________________________________________________________________

    In eigener Sache:

    Diese Internetseite wird betrieben von Dr. Reuter Investor Relations, Münster. Wir sind als Investor Relations Agentur für die Unternehmenskommunikation von u.a. iQ Power verantwortlich. In diesem Zusammenhang werden wir für unsere Dienstleistungen von iQ Power bezahlt.

    Zweck dieser Seite ist, den Aktionären weitere Hintergrundinformationen in Form von Interviews zu liefern. Sie werden von uns als Investor Relations Agentur keinerlei Einschätzungen, Meinungen oder Empfehlungen zu iQ Power erhalten. Diese Seite dient ausschließlich dem Zweck, dem Privataktionär und Interessenten weitere Hintergrundinformationen zu liefern und die Möglichkeit zu geben, Fragen an das Unternehmen zu stellen.

    Diese Seite stellt daher weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder zum Tätigen sonstiger Transaktionen dar. Ferner bilden weder diese Veröffentlichungen noch die in ihr enthaltenen Informationen die Grundlage für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art. Jedes Investment in Aktien ist mit Risiken behaftet. Lassen Sie sich bei Ihren Anlageentscheidungen von einer qualifizierten Fachperson beraten.